Shiatsu Praxis Daniela Daminelli

 
 

Mein Shiatsu 

unterstützt Menschen in jedem Alter und mit den unterschiedlichsten Anliegen. Im Vordergrund steht die Förderung des Körperbewusstseins und der Körperwahrnehmung. Mit Hilfe der Elementenlehre (5 Wandlungs-phasen) deute ich natürliche Abläufe beziehungsweise störende Einflüsse.

Vor einigen Jahren habe ich Helmut Bräuer und sein Empty Touch-Shiatsu kennengelernt, Dies hat meinen Shiatsu-Weg stark geprägt. Durch „Empty Touch-Shiatsu“ ist es mir möglich, den Klienten in seinem ganzen Wesen zu berühren und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Diese Behandlungsart erlaubt es mir nicht nur körperlich zu behandeln sondern ganzheitlich. Das heisst Körper, Seele und Geist als Einheit zu betrachten. Durch Shiatsu wird das Potenzial im Menschen aktiviert und Symptome rücken in den Hintergrund. Die positiven Feedbacks von meinen Klienten zeigen mir, wie wertvoll dieser Shiatsu-Stil ist. 

Mein Shiatsu wird zudem geprägt von meiner Weiterbildung „Integrative Prozessbegleitung“ am IBP Institut. Die Methoden der Integrativen Körperpsychotherapie IBP integriere ich individuell in die Behandlungen, Sie wirken sehr unterstützend für die körpertherapeutischen Prozesse. 

Während meiner Fortbildung zur IBP Prozessbegleiterin knüpfte ich Kontakte zum IBP Ambulatorium und es entwickelte sich eine enge Zusammenarbeit mit den dort beschäftigten PsychotherapeutInnen und ÄrztInnen. 


Rückmeldung von Eva Christine Schneider, Psychotherapeutin, IBP Ambulatorium:

"Ich schätze die Zusammenarbeit mit der Shiatsutherapeutin Daniela Daminelli sehr. Für meine Patienten bietet die nonverbale Körpertherapie eine Ergänzung zur Psychotherapie und hilft Ihnen einen liebevolleren Zugang zu ihrem Körpererleben zu finden, neue Energien zu tanken und sich in ihrem Sein besser zu akzeptieren. Mir eröffnet die interdisziplinäre Zusammenarbeit einen neuen Blick auf meine Patienten, gibt mir Impulse und Inspiration. Es würde mir etwas fehlen, gäbe es die Zusammenarbeit nicht mehr. Zumal die achtsame und einfühlsame Art von Daniela Daminelli es auch Patienten, die wenig oder einen ambivalenten Bezug zu ihrem Körper haben, leicht macht, diese Erlebensebene für sich zu entdecken – als Quelle der Selbstwahrnehmung, Heilung und Orientierung."


Shiatsu ist geeignet bei  

Spannungszuständen, Rückenschmerzen, Verdauungsstörungen, Zyklusbeschwerden,  Schwangerschaftsbegleitung, Wechseljahrbeschwerden, Schlafproblemen, Migräne, Antriebsschwäche, depressiven Verstimmungen, Angstzuständen, Trauerarbeit, Unterstützung in Suchtentzügen, zum Entspannen, Aufatmen, loslassen und fördert Ausgeglichenheit. Von seinem Ursprung her ist Shiatsu eine präventive Behandlungsform zur Erhaltung der Gesundheit und zur Stärkung des Immunsystems.